Mitarbeitersuche

 Wir, dass ist die Landeskirchliche Gemeinschaft Wittenberge e.V., sind eine Gemeinschaft
im Nordosten Brandenburgs, die sich in einem Veränderungsprozess befindet. In einem
länger schon andauernden Erneuerungsprozess, der nicht einfach ist, werden wir durch
Oliver Ahlfeld, Gnadauer Referent für Neugründung und Neubelebung von Gemeinden,
begleitet und unterstützt.


Für unsere Gemeinschaft hier in Wittenberge suchen wir motivierte und ehrenamtlich
tätige Mitarbeiter zur Unterstützung. Wittenberge liegt im Nordosten Brandenburgs, hat ca.
18000 Einwohner, liegt an einem Bahnknotenpunkt, von dem aus Hamburg und Berlin in
jeweils 1 Stunde erreichbar sind und wir sind absolutes Missionsgebiet! Weltweit gibt es
sehr wenige Gebiete mit prozentual so vielen Atheisten!

Also warum in die Ferne schweifen...


Zur Zeit ist bei uns ein Prediger teilangestellt, das heißt, er arbeitet mit 60% als
Religionslehrer und zu 40% ist er für Wittenberge und drei andere Gemeinschaften
angestellt. Das ist von ihm nicht weiter zu leisten und das heißt, das bei uns viele Dienste
ehrenamtlich abgedeckt werden müssen.

Es gibt also diverse Möglichkeiten, hier ehrenamtlich aktiv zu werden 

in unserer Stadt und in unserer Gemeinschaft ...


Im Zuge der Neuorientierung haben wir im September 2016 mit einer Hauskreisarbeit
begonnen. Dafür pausieren erst einmal die traditionelle Gebets- und Bibelstunde und

die über die Jahre sehr geschrumpfte Kinderarbeit.
Erwähnenswert ist die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt Wittenberge. Hier ist vieles,
was wo anders in Brandenburg nicht denkbar ist, möglich!


Hier bei uns in der Region ist der Fachkräftemangel angekommen,
gerade im sozialen Bereich.
Da werden Erzieher, Krankenschwestern, Altenpfleger,

Heilerziehungspfleger und andere Berufe gesucht. Das könnte für Euch einen Neuanfang

bedeuten. Auch der Rettungsdienst Prignitz sucht Rettungssanitäter. Was viele nicht wissen

eine Ausbildung zum Rettungssanitäter ist hier möglich und nicht allzu lang. Einen Monat

Theorieunterricht, einen Monat Praktikum in einem Krankenhaus und einen Monat Praktikum

im Rettungsdienst. Dazu kommt als Abschluss dann noch eine Prüfungswoche. Um der
Stellenbeschreibung zu genügen, benötigt man dann nur noch eine Fahrerlaubnis für
Fahrzeuge bis 3,5t. Zur Zeit arbeiten zwei Mitglieder aus unserer Gemeinschaft im
Rettungsdienst, so das weitere Fragen gut geklärt werden könnten und Unterstützung
möglich wäre.


Wir haben seit Jahren einen konstanten Stand von 40 engagierten Mitgliedern, haben in
den Gottesdiensten im Schnitt 50 Besucher und erreichen durch die Hauskreisarbeit ca. 35
Personen. Seit ein paar Jahren, haben wir in unserer Gemeinschaft Zuwachs aus dem
Vogtland bekommen, weil sie sich hierher berufen gefühlt haben! Also, es ist möglich, hier
zu leben und zu arbeiten.
Wenn Du Interesse bekommen hast nimm doch gerne Kontakt zu unserm Vorsitzenden
unter KarstenPuls@web.de auf.
Und vielleicht wird ja bei einem Besuch hier, aus Deinem Interesse

eine Berufung!